⛄ Winterverkauf : 2 gekauft = ein drittes GRATIS ⚡

Lunchbox Zero Waste: Gebrauchsanweisung

Essen im Freien bedeutet oft, Abfall zu produzieren und Einweggegenstände zu verwenden. Glücklicherweise ist es mit ein wenig Organisation und angepasster Ausrüstung sehr einfach, Ihre Gewohnheiten zu ändern und Ihre ökologischen Auswirkungen im Alltag zu reduzieren .

Zero Waste Lunch Box

Wie bereiten Sie 100 % abfallfreie Lunchboxen zu? Gebrauchsanweisung.

Abfallvermeidung mit Lunchboxen

Egal, ob Sie das Haus verlassen, um zur Schule oder zur Arbeit zu gehen, ein Picknick zu machen oder einen langen Ausflug mit Freunden zu unternehmen, es ist gut möglich, dass Sie nach ein paar Stunden ein wenig Hunger bekommen. Es ist natürlich möglich, Lebensmittel außerhalb zu kaufen oder zu bestellen (vorzugsweise durch Unterstützung kleiner Unternehmen!) Aber auf lange Sicht hat diese Option viele Nachteile für Ihre Gesundheit, für den Planeten und für Ihren Geldbeutel. Zwischen den manchmal überdimensionierten Portionen, den nicht unbedingt ausgewogenen Mahlzeiten und der Verwendung von Einwegbehältern und -zubehör ist der Kauf von Essen zum Mitnehmen ein kleines Vergnügen, das man sich sparen kann. Heute unternehmen einige Restaurants kleine ökologische Anstrengungen, indem sie auf Plastikteller verzichten und biologisch abbaubare und kompostierbare Tabletts oder sogar recycelbare Pappbecher anbieten.


Aber der beste Abfall ist der Abfall, den wir nicht produzieren!


Wenn Sie regelmäßig eine Mahlzeit mitnehmen müssen, ist die umweltverträgliche Lösung schlechthin die Zero-Waste-Lunchbox! Das Zubereiten und Verpacken Ihrer Mahlzeiten hat viele Vorteile:


  • Sie wissen genau, was Sie verzehren, da Sie es selbst zubereitet haben;
  • Kochen zu Hause kostet weniger;
  • es erlaubt Ihnen, sich gesünder zu ernähren;
  • es ist 100% Zero Waste, da Sie Behälter und Zubehör verwenden, die hunderte Male gewaschen und wiederverwendet werden können.

Die Mitnahme Ihrer Lunchbox ist eine gute Tat für Ihre Gesundheit, für die Umwelt und für Ihren Geldbeutel!

Zero Waste Lunch Box: die 4 wichtigsten Accessoires

Wie Sie sehen, können Sie durch die Mitnahme Ihrer Mahlzeiten gesünder essen, Geld sparen und Abfall vermeiden.


Um Ihr Kleingeschirr zu verpacken und sicher mitzunehmen, müssen Sie gut ausgerüstet sein. Hier finden Sie unsere 4 unverzichtbaren Accessoires für eine 100% abfallfreie Lunchbox.

  1. Eine Konservierungsbox

Haben Sie Ihr kleines Mitbringsel zum Mittagessen zubereitet? Zum Mitnehmen können Sie aus mehreren umweltfreundlichen Optionen wählen, die Ihren Vorlieben und Bedürfnissen entsprechen. Hier ist ein kleiner Vergleich.

Glasdosen und -gläser

Die Vorzüge von Glasbehältern :

  • sie stellen keine Gefahr für die Gesundheit dar;
  • Glas ist ein langlebiges Material, das über Jahre hinweg verwendet werden kann, ohne sich zu bewegen;
  • Glas ist unendlich oft recycelbar ;
  • Sie halten keine Gerüche fest;
  • Sie färben nicht ab;
  • sie gehen in den Gefrierschrank, den Ofen und die Mikrowelle;
  • sie sind durchsichtig und erlauben uns daher, ihren Inhalt zu sehen, ohne sie öffnen zu müssen.

Die - Glasbehälter:

  • Glas ist schwer und zerbrechlich und daher nicht ideal zu transportieren;
  • Sie halten das Essen nicht warm.

Boxen aus rostfreiem Stahl 

Die Vorteile von Edelstahlbehältern:

  • Edelstahl ist perfekt für den Kontakt mit Lebensmitteln geeignet und stellt keine Gefahr für die Gesundheit dar;
  • Es ist ein haltbares, starkes, unzerbrechliches Material;
  • Edelstahl ist recycelbar ;
  • Einige können isotherm sein und halten Speisen je nach Modell 5 bis 12 Stunden lang warm (oder kühl).

Die - Edelstahlbehälter :

  • nicht alle Modelle sind mikrowellengeeignet.

BPA-freie Kunststoffdosen

Die Vorteile von BPA-freien Kunststoffbehältern:

  • sie sind sicher für kalte Zubereitungen ;
  • Sie sind sehr leicht.

Die - BPA-freien Kunststoffbehälter:

  • Sie können schwer zu waschen sein;
  • Sie halten den Geruch draußen ;
  • sie können sich verfärben, wenn sie mit Lebensmitteln wie Karotten, Tomaten oder Rüben in Berührung kommen;
  • es wird nicht empfohlen, sie in der Mikrowelle zu erwärmen und heiße Zubereitungen hineinzulegen (Gefahr der Partikelwanderung);
  • sie sind nicht sehr haltbar und können sich schnell verziehen oder verschlechtern.

Lunchboxen gibt es mittlerweile in allen Größen und Formen, mit oder ohne Fächer. Achten Sie beim Kauf Ihrer Brotdose darauf, dass sie luftdicht ist, einen dicht schließenden Deckel hat und mikrowellen- und spülmaschinenfest ist (je nach Bedarf).

1. Ein Set mit Nomadenbesteck

Wiederverwendbares Besteck ist ein Muss in Ihrer Zero-Waste-Lunchbox, denn Einwegbesteck ist eine ökologische Geißel, die es auszurotten gilt. 


Heute ist es sehr einfach, kleine Sets mit nomadischem Besteck aus Edelstahl, Holz oder Bambus zu finden. Nach dem Gebrauch spülen Sie sie einfach aus, bevor Sie sie wieder in ihre Box oder kleine Tasche stecken. Wenn Sie diese nicht kaufen wollen, nehmen Sie einfach in ein Geschirrtuch eingerolltes Küchenbesteck und legen es in Ihre Lunchbox.

2. Eine wiederverwendbare Trinkflasche

Ob zu Hause oder unterwegs, Plastikflaschen sollten so weit wie möglich vermieden werden. Abgesehen von ihrem exorbitanten Preis ist das darin enthaltene Wasser nicht unbedingt von besserer Qualität als Leitungswasser. Außerdem werden nur sehr wenige von ihnen recycelt.


Die ökologische Lösung: die Mehrwegflasche ! BPA-freier Kunststoff, Edelstahl, Glas, etc. Die Möglichkeiten sind vielfältig und richten sich nach Ihren Vorlieben und Bedürfnissen. Wenn Sie immer eine Wasserflasche bei sich tragen, können Sie sich den ganzen Tag über kostenlos mit Flüssigkeit versorgen, ohne Abfall zu produzieren.


Wenn Sie heiße oder kalte Getränke mögen, erwägen Sie den Kauf einer isolierten Wasserflasche!

3. Biene Wraps

Wenn Ihr Mittagessen aus einem Sandwich besteht oder wenn Sie ein Stück salzigen Kuchen, eine Scheibe Brot oder einen Keks mitbringen möchten, ist der Bee Wrap Ihr bester Verbündeter. Dieses mit Bienenwachs beschichtete Gewebe ist eine umweltfreundliche Alternative zu Folie und Zellophan, da es wiederverwendbar ist und Sie damit Ihre Lebensmittel einpacken können.


Perfekt formbar und in der Lage, sich jeder Form anzupassen, ist der Bee Wrap eine unverzichtbare ökologische Verpackung, die Sie in Ihrer Küche haben sollten, um Ihre Lebensmittel auf ökologisch verantwortungsvolle Weise zu konservieren, aber auch um Ihre Einkäufe im Zero-Waste-Modus zu erledigen und natürlich, um Ihre Lebensmittel nach draußen zu transportieren. Nach dem Gebrauch einfach unter Wasser halten, bevor Sie ihn wieder verwenden. Es ist dringend notwendig!

Abfallfreie Mahlzeiten im Freien: Unsere Tipps, um ein Profi zu werden

Jetzt, wo Sie alles darüber wissen, wie Sie Ihre Mahlzeiten nach draußen transportieren können, finden Sie hier ein paar Tipps und Tricks, die Ihnen helfen, ein Zero-Waste-Lunchbox-Profi zu werden!


  • Wie bereits erwähnt, ist nomadisches Besteck ein Muss in Ihrer Lunchbox. Aber nicht nur das! Um für ungeplante Mahlzeiten im Freien gerüstet zu sein und die Notwendigkeit von Einwegbesteck zu vermeiden, stecken Sie ein kleines Set Nomadenbesteck in Ihren Rucksack oder Ihre Handtasche, so dass Sie es immer bei sich tragen können.
  • Bereiten Sie bei jedem Kochvorgang mehrere Portionen eines Gerichts auf einmal zu. Auf diese Weise können Sie Ihre Reste vom Vortag für Ihr Mittagessen am nächsten Tag verwenden.
  • Darüber hinaus können Sie mit der Batch-Cooking-Methode Ihre Lunchboxen für die Woche im Voraus vorbereiten, um Sie vom Stress der Mahlzeiten während der Arbeitswoche zu befreien.

Wenn Sie Ihren Plastikmüll reduzieren und in Ihrem täglichen Leben umweltfreundlicher sein wollen, sind Lunchboxen eine gesunde und abfallfreie Lösung für Ihre Mahlzeiten im Freien.


Und Sie, nehmen Sie Ihre Lunchpakete mit ins Büro?

Entdecken Sie unser Ecological Dishes Kit

Um mehr darüber zu erfahren

Entdecken Sie unser Bee Wrap

Um mehr darüber zu erfahren

Entdecken Sie unser Ecological Dishes Kit

Um mehr darüber zu erfahren

Entdecken Sie unser Bee Wrap

Um mehr darüber zu erfahren